Navigation
Malteser Hennef

Malteser Demenzbegleiter bestehen Prüfung - Nächster Kurs startet am 17. September

Sechs Frauen und Männer haben erfolgreich ihre Ausbildung zum Demenzbegleiter beim Malteser Hilfsdienst in Hennef bestanden. In der 56-Unterreichtseinheiten dauernden Schulung lernten die Teilnehmer Menschen mit Demenz besser zu verstehen und zu begleiten. Die Schulung gilt als Basisqualifikation mit dem Schwerpunkt Demenz gemäß Anerkennungs- und Förderungsverordnung (AnFöVo).

03.05.2018
Die neuen Demenzbegleiter der Malteser in Hennef freuen sich über die bestandene Ausbildung und sind bereit, Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu unterstützen und entlasten. Foto: Malteser Hennef
Die neuen Demenzbegleiter der Malteser in Hennef freuen sich über die bestandene Ausbildung und sind bereit, Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu unterstützen und entlasten. Foto: Malteser Hennef

Die Qualifizierung erfolgte gezielt und praxisnah nach dem schwedischen Silviahemmet-Konzept. Vermittelt werden Kenntnisse und Methoden, die es ermöglichen, ältere und verwirrte Menschen in ihrer Selbständigkeit und in ihrem Handeln individuell zu fördern. Schwerpunkte der Ausbildung sind unter anderem Biographiearbeit, Verhaltensweisen im Umgang sowie Beschäftigungsangebote für Menschen mit Demenz. Den Abschluss der Qualifizierung bildete die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs.

Die neuen ehrenamtlichen Demenzbegleiter möchten pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz entlasten. Stundenweise besuchen sie Betroffene zuhause und verschaffen so den Angehörigen Pausen, um sich etwas Gutes zu tun oder lang Aufgeschobenes zu erledigen. Auch nach der Ausbildung finden regelmäßige Treffen und Fortbildungen für die Demenzbegleiter statt, die den Ehrenamtlichen Informationen, Rückhalt und Begleitung bieten.

Die nächste Schulung zum Demenzbegleiter bei den Maltesern in Hennef startet am 17.09.2018 als kombinierter Wochenend- und Abendkurs. Die Qualifizierung richtet sich nicht nur an interessierte Ehrenamtliche, sondern auch an betroffene und pflegende Angehörige. Ziel ist es, ihnen verschiedene Zugangsmöglichkeiten zu den Erkrankten aufzuzeigen und den Umgang mit ihnen zu erleichtern. Die Übernahme der Kursgebühr für pflegende Angehörige erfolgt in der Regel schnell und problemlos durch die Pflegekassen.

Informationen erhalten Interessierte bei
Christiane Bach
Telefon 02242-9220 419
E-Mail bed.hennef(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen sind auch zu finden unter https://bit.ly/2HwnkUR 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601931201210204  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7