Navigation
Malteser Hennef

Rund 150 Gespräche in 10 Jahren: Telefonbesuchsdienst gratuliert zum 100. Geburtstag

Zehn der vergangenen 100 Jahre ihres Lebens telefoniert Elisabeth Kolbe aus Bonn bereits regelmäßig mit Wolfgang Schneider vom Telefonbesuchsdienst der Malteser in Hennef. Jetzt konnten die beiden gemeinsam den runden Geburtstag der 100-jährigen auf der Terrasse des Johanniterhaus Bonn feiern.

26.08.2020
Elisabeth Kolbe umring von den Gratulanten: Wolfgang Schneider (Malteser Telefonbesuchsdienst Hennef), Anne-Christin Friedel (Pflegedienstleiterin Johanniterhaus Bonn), Olivia-Joy Antes (Leitung Soziale Dienste Johanniterhaus Bonn) und Helmut Klein (Leiter Malteser Telefonbesuchsdienst Hennef). Foto: Malteser
Elisabeth Kolbe umring von den Gratulanten: Wolfgang Schneider (Malteser Telefonbesuchsdienst Hennef), Anne-Christin Friedel (Pflegedienstleiterin Johanniterhaus Bonn), Olivia-Joy Antes (Leitung Soziale Dienste Johanniterhaus Bonn) und Helmut Klein (Leiter Malteser Telefonbesuchsdienst Hennef). Foto: Malteser

Über den Hausnotruf der Malteser erfährt Elisabeth Kolbe vor 10 Jahren vom Telefonbesuchsdienst. Das ehrenamtliche Malteserangebot wird ein Jahr zuvor in Hennef neu geschaffen und bietet älteren Menschen regelmäßige Telefonanrufe an. Zu diesem Zeitpunkt ist Wolfgang Schneider gerade in das ehrenamtliche Malteserteam eingestiegen. Elisabeth Kolbe ist die erste Dame, die der heute 76-Jährige telefonisch begleitet. Und das tut er noch bis heute. Kolbe versorgt sich bis in ihre 90er Jahre zu Hause selbst. Als sie vor einigen Jahren schließlich ins Johanniterhaus Bonn gezogen ist, hat sie ihren Telefonbegleiter sozusagen mitgenommen. Auch Wolfgang Schneider feiert so in diesem Jahr ein „kleines“ Jubiläum. Seit zehn Jahren unterstützt er nun schon ehrenamtlich den Malteser Telefonbesuchsdienst in Hennef. In der Zeit haben die beiden rund 150 Mal miteinander telefoniert. Am Telefon berichtet Kolbe über Campingausflüge nach Südfrankreich, erzählt von ihrem bereits 2007 verstorbenen Mann oder auch über die alltäglichen Dinge, die sie erlebt. Schneider wiederum erzählt viel von seiner Frau und richtet so auch zum Geburtstag herzliche Grüße von ihr aus. „Die Telefonanrufe sind in unserem Dienst immer ein gegenseitiger Austausch. Besuche sind aber eigentlich nur telefonisch vorgesehen. Bei so einem besonderen Geburtstag war es uns aber eine Herzensangelegenheit, persönlich zu gratulieren,“ erklärt Schneider. Mit Anne-Christin Friedel, Pflegedienstleiterin und Olivia-Joy Antes, Leiterin Soziale Dienste des Johanniterhaus Bonn haben er und Helmut Klein, Leiter des Telefonbesuchsdienstes Hennef, ihren Besuch abgestimmt. Denn trotz Corona soll alles ohne Risiko ablaufen. Die Herren tragen selbstverständlich Mund-Nasen-Masken und desinfizieren sich die Hände, bevor sie den Blumenstrauß und ein kleines Blaubeerbäumchen auf der Terrasse überreichen. Elisabeth Kolbe freut sich sehr über den Besuch ihres langjährigen Telefonkontaktes und besonders auch über das Blaubeerbäumchen. Sie möchte es im Garten einpflanzen, damit alle Bewohner sich daran erfreuen können, denn „ich fühle mich hier sehr wohl“, schwärmt die gebürtige Kölnerin über das Johanniterhaus in Bad Godesberg und ihre Mitbewohner. Gemeinsam scherzen sie über eine „Elisabeth-Kolbe-Allee“, wie das Fleckchen zukünftig heißen könnte, auf dem im Garten das Bäumchen bewundert werden kann.  
 
Zum Abschied des kurzen Besuchs stimmt Schneider, der neben seinem Hobby bei den Maltesern auch ein leidenschaftlicher Sänger ist, ein Geburtstagständchen an. Im Kanon singen Helmut Klein von den Maltesern sowie Anne-Christin Friedel und Olivia-Joy Antes vom Johanniterhaus – natürlich ebenfalls Mund-Nasen-Masken tragend – mit und zaubern der 100-jährigen fröhlichen Dame ein Lächeln auf die Lippen.    


Mit einem persönlichen Telefonanruf schenken die Malteser im Telefonbesuchsdienst älteren Menschen, die allein leben oder wenig soziale Kontakte haben und pflegen können, regelmäßig einen Moment der Freude und menschlicher Nähe. So einfach, wie es klingt, ist es auch – ein Besuch am Telefon. „Wir möchten älteren Menschen einen einfachen Weg bieten, mit anderen Menschen Kontakt aufzunehmen und so am gesellschaftlichen Leben Anteil zu nehmen“, so Helmut Klein, Leiter des Telefonbesuchsdienstes in Hennef.

 

Informationen zum Malteser Telefonbesuchsdienst [...]

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15 3706 0120 1201 2102 04  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7