Navigation
Malteser Hennef

Neugeborenen-Besuchsdienst: Mehr als 3.600 Babys besucht

Sie ist das 3.000. Hennefer Baby, das der Neugeborenen-Besuchsdienst (NBD) Hennef Anfang 2020 besuchen wollte. Doch die Pandemie kam dazwischen. Trotzdem erhielt Leny Laven, die im November 2019 auf die Welt kam, und ihre Eltern ein Begrüßungspaket mit vielfältigen Informationen, Gutscheinen und kleinen Willkommensgeschenken.

10.05.2021
Im Begrüßungspaket gibt es viele Informationen für frisch gebackene Eltern. Foto: A. Vogel/ Malteser Hennef
Im Begrüßungspaket gibt es viele Informationen für frisch gebackene Eltern. Foto: A. Vogel/ Malteser Hennef
Leny, inzwischen ein Jahr alt, ist das 3.000. Hennefer Baby, das der NBD Hennef Anfang 2020 besuchen wollte. Die Pandemie kam dazwischen. Ihr Begrüßungspaket hat die Familie dennoch erhalten. Foto: privat
Leny, inzwischen ein Jahr alt, ist das 3.000. Hennefer Baby, das der NBD Hennef Anfang 2020 besuchen wollte. Die Pandemie kam dazwischen. Ihr Begrüßungspaket hat die Familie dennoch erhalten. Foto: privat

Seit gut acht Jahren ist der NBD in Hennef aktiv und konnte in dieser Zeit mehr als 3.600 Neugeborene und ihre Eltern Willkommen heißen und ein Begrüßungspaket überreichen. „In fast allen Familien fand das Begrüßungspaket großen Anklang und Wertschätzung“, sagte Anette Vogel, Leiterin des NBD.

Im Dezember 2012 startete der NBD, ein Dienst des Amtes für Kinder, Jugend und Familie in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst Hennef. Unterstützt wird er vom Kinderschutzbund Hennef.

Auf Wunsch besuchen die geschulten, ehrenamtlichen Malteserhelfer*innen die Familien zu Hause und überbringen ein kostenloses Begrüßungspaket mit vielfältigen Informationen, wie zum Beispiel einen Elternratgeber, den Kinderstadtplan Hennef oder Gutscheine. Der Besuch ist unverbindlich und freiwillig. Jede Familie erhält einige Wochen nach der Geburt ein Schreiben, in dem der Besuch angeboten wird.

Aufgrund der Pandemie können aber seit März 2020 keine Willkommensbesuche angeboten werden. Es gibt aber einen kostenfreier „Liefer-Service“: Das Begrüßungspaket wird den Eltern nach Hause gebracht und vor die Haustür gestellt.
Ziel der Familienbesuche ist es, die Eltern von Beginn an in ihrer neuen Aufgabe zu stärken und zu unterstützen.

Das Begrüßungspaket

Im Begrüßungspaket enthalten sind der Elternratgeber „Gut aufwachsen in Hennef“ und der Kinderstadtplan Hennef mit jeweils vielfältigen Informationen:

 
  • Informationen über allgemeine kommunale Angebote für Familien im Stadtgebiet Hennef.
  • Spezielle Informationen über die Angebote, Leistungen und Hilfen sowie Ansprechpersonen des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef.
  • Übersicht über sonstige Institutionen und Ansprechpersonen für Familien im Stadtgebiet Hennef wie Betreuungsangebote und Familienbildung.
  • Aktuelle Broschüren der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Sachinformationen über (früh-) kindliche Entwicklungen und den U-Untersuchungen.
  • Elternbriefe vom „Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. Berlin“ mit mehrsprachiger DVD „Wie Babys sich entwickeln“.
  • Gutscheine und kleine Willkommensgeschenke, wie zum Beispiel ein Gutschein des Malteser Hilfsdienstes für einen Kurs „Erste-Hilfe bei Kindernotfällen“, ein Gutschein vom Kinderschutzbund für den Kurs Elternstart NRW, die Hennefer Badeente, ein Plakat der Hennefer Illustratorin Anna Karina Birkenstock für das Kinderzimmer mit einem dreimonatigen kostenlosen Eltern-Schnupper-Abo der Stadtbibliothek Hennef sowie ein Pflastermäppchen von den Maltesern.
 

Netzwerk „Gut aufwachsen in Hennef“ 

Beim Netzwerk „Gut aufwachsen in Hennef“ der Stadt Hennef erhalten interessierte Eltern alle Informationen über Angebote für Familien mit Kindern bereits ab der Schwangerschaft. Außerdem gibt es Beratung und Unterstützung sowie Infos zu Freizeitangeboten für junge Familien und das alles für Hennef und Umgebung.

Weitere Infos und Beratung finden Hennefer Eltern hier:

 
  • Online-Portal „Familienwegweiser“ der Stadt Hennef: www.hennef.de/fruehehilfen,
  • Beratungstelefon und Familienbüro, Telefon: 02242/888 577, E-Mail: fruehehilfen(at)hennef.de, 
  • Kathrin Schulz, Familienhebamme der Stadt Hennef, Mobil: 0159 0410 1386, E-Mail: familienhebamme(at)hennef.de,
  • Anette Vogel, Leiterin Neugeborenen-Besuchsdienst Hennef: Telefon: 02242/9220 333, E-Mail: NBD.hennef(at)malteser.org,
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.kindergesundheit-info.de,
  • Unter: http://www.fruehehilfen.de/ gibt es allgemeine Informationen zu den Frühen Hilfen, den rechtlichen Grundlagen und zum Datenschutz.
 

Unterstützung gesucht

Wer ehrenamtlich, finanziell oder materiell unterstützen möchte, kann sich melden bei der Leiterin des NBD Anette Vogel, Telefon: 02242/9220 333, E-Mail: NBD.hennef(at)malteser(dot)org. Weiterführende Informationen zum NBD [...]

 

(Text: ms/Stadt Hennef)

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15 3706 0120 1201 2102 04  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7